Legacy Systeme führen zum Kollaps

Etwas 70% des IT-Budgets sind blockiert, um Legacy Systeme am Leben zu erhalten. Diese Altsysteme durch Programmierung zu korrigieren führt entweder zu einer gefährlichen Operation am offenen Herzen oder mündet in einem mehrjährigen Entwicklungsprojekt.

Dabei kann es sich kaum ein Unternehmen leisten, die digitale Transformation auf die leichte Schulter zu nehmen. Die neuen Möglichkeiten werfen die Geschäftsmodelle ganzer Branchen über den Haufen. Der Glaube, dass die Digitalisierung im eigenen Unternehmen noch “warten könne”, hat sich für einige Unternehmen als folgenschwerer Irrtum erwiesen. Nokia zum Beispiel konnte sich kaum vorstellen, dass die Übernahme von Android durch Google ihr Geschäft bedrohen könne. 2013 verkaufte Nokia – schwer angeschlagen – die Handy-Sparte an Microsoft.

Wissenschaftler des MIT schätzen, dass bis 2025 etwa 40% der heutigen Fortune-500-Unternehmen – als Folge der digitalen Transformation – vom Markt verschwinden werden.

Ablösung der Altsysteme

Die Ablösung dieser Altsystem ist also eine elementare Aufgabe, die mit dem Low Code Ansatz deutlich schneller, günstiger und sicherer umzusetzen ist, als mit klassischer Programmierung. Durch den weitgehenden Verzicht auf Programmierung reduziert der Low Code Ansatz die Komplexität und senkt damit die Fehlerquote erheblich.

Weniger Komplexität = schnelle Umsetzung = geringere Kosten = kürzere Time-to-Market-Zyklen = passendere Angebote