Anwendungen im SAP-Umfeld

OutSystems Entwicklerkonferenz 1Low Code hat das Potential, auch kleinere Unternehmen schnell zu digitalisieren und die Vorgänge im Unternehmen zu automatisieren. 

Eine Applikation, die die Bedienung von SAP vereinfacht, haben wir für ein mittelständisches Logistik-Unternehmen entwickelt, das sich auf den Vertrieb und die Distribution von Rohstoffen spezialisiert hat. Sie nutzen SAP als zentrales System, haben aber nur einen internen SAP-Entwickler und müssen so für jede Anpassung und Erweiterung externe Berater einkaufen. 

Sie haben viele Ideen, wo sie ihre Prozesse verbessern und automatisieren könnten, aber nicht die finanziellen und personellen Ressourcen, um das auch umsetzen zu können. 

Die Lösung für diese Ressourcen-Knappheit ist Low Code

Ein bisher wegen der Ressourcen-Problematik manueller Prozess ist zum Beispiel die Materialanlage in SAP. Hierzu gibt es eine Excel-Vorlage, die per Mail durch die Abteilungen wandert. In jeder Abteilung werden Daten zum Material erfasst. 

Das sind die Grunddaten, Verkaufsdaten wie Preise, Informationen zu Gefahrgütern und vieles mehr. Neben dieser Datenerfassung gibt es auch einen Freigabeprozess mit insgesamt 5 Abteilungen. Und am Ende – nach der letzten Eingabe und der finalen Freigabe – wird alles manuell in SAP angelegt.  

Der Prozess ist dank Excel und E-Mail tatsächlich weitgehend digital, aber trotzdem hochgradig manuell. Eine Materialanlage dauert lange, bleibt manchmal irgendwo liegen, läuft falsch, ist nicht nachvollziehbar und manchmal sucht man nach dem Verbleib der Datei.

Mit OutSystems konnten wir den gesamten Prozess als Web-Applikation sehr schnell automatisieren, inklusive der Anlage in SAP mit Hilfe von BAPIs. 

Der Zeitaufwand eines externen SAP-Entwickler liegt hingegen bei mehreren Wochen.